ende

Exklusives RebelBetting Interview – Arbitrage Software


Wer schon einmal versucht hat, mit Sportwetten Geld zu verdienen, hat ganz sicher die Erfahrung gemacht, dass das gar nicht so leicht ist, wie es zuerst erschien…

Die Buchmacher sind auf lange Sicht im Vorteil und arbeiten auch sehr hart daran, dass dies so bleibt. Sie setzen ja auch immerhin die Quoten fest.

CEO of Clarobets, Simon RenströmSimon and Björn vom RebelBetting Team

RebelBetting Logo

Aber… das Annehmen von Wetten ist im Grunde eine Marktsituation wie jede andere, in der Hunderte von Anbietern verschiedene Preise für ihre Ware (die Wetten) verlangen.

Es gibt keinen Zeitpunkt, an dem alle Buchmacher genau die gleiche Quote anbieten, weswegen es möglich ist, einen Vorteil aus den Preisdifferenzen zu ziehen, um zu garantieren, dass man aus jeder Wette, die man abschließt, einen Profit erzielt..

In unserem Artikel Risiken von Sports Arbitrage Wetten und Lösungsansätze besprechen wir einige Risiken und Voraussetzungen, die nötig sind, um ein erfolgreicher Arbitrageur zu sein.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen den besten Anbieter von Arbitrage-Software vor, nämlich RebelBetting.

Der Mitbegründer von RebelBetting, Simon Renström, ist das Gehirn hinter dem Projekt, das in den letzten 10 Jahren viele Konkurrenten abgehängt hat.

Wir haben Simon interviewt, um herauszufinden, wie RebelBetting entstanden ist und, auch um Zweifel auszuräumen, die viele potenzielle Kunden bezüglich Arbitrage haben.

Simon Renström, Mitbegründer von RebelBetting:

“Ich arbeite seit 1996 als Software-Entwickler. Ich hörte 2006 zum ersten Mal von Arbitrage durch meinen Freund und Mitgründer von RebelBetting, Mattias. Er war ein professioneller Pokerspieler und hatte einige Sportarbitrage-Produkte getestet, die zu der Zeit auf dem Markt waren.

Obwohl das Konzept funktionierte, waren die Produkte schrecklich. Er überzeugte mich schließlich, ein besseres Produkt zu erschaffen, oder wenigstens einen Prototypen.

Ich hatte das Wetten immer ‘Steuer für Dumme’ genannt, aber ich war von der Idee fasziniert, die Buchmacher zu schlagen. Ich bin kein Spieler, aber ich liebe Sport.

Der Prototyp wurde 2007 geschaffen, und im September dieses Jahres kündigte ich meinen Job bei einer der größten IT-Firmen Schwedens und begann mit RebelBetting. Die erste Version wurde 2009 veröffentlicht.

Inzwischen arbeiten bei uns vier Vollzeitmitarbeiter und wir haben kürzlich noch einen Entwickler in Teilzeit angestellt.”

Wie profitabel ist Sportarbitrage mit Ihrer Software?

“Wenn das Wetten wie Lottospielen mit größerem Risiko ist, ist die Arbitrage eher wie eine Investmentstrategie mit niedrigem Risiko und hohen Gewinnen.

Obwohl sie nicht komplett risikofrei ist, erreichen die meisten Benutzer damit im Vergleich zu anderen Investmentstrategien einen sehr hohen ROI (Return on Investment): ein Durchschnitt von 10-15% pro Monat ist sehr verbreitet.”

Ist Sportarbitrage dann so leicht, als ob man ein Konto eröffnet und eine Schaltfläche anklickt?

“Es ist wichtig zu verstehen, dass man trotzdem viel Zeit und Anstrengung dafür aufbringen muss, es ist kein Gratisessen.

Bevor Sie Ihre erste Wette platzieren, müssen sie das Konzept lernen, sich online bei Buchmacherseiten registrieren und sich auf die bevorstehende Aufgabe vorbereiten, indem Sie zuerst ein paar Tage lang nur auf dem Papier wetten und sich daran gewöhnen ‘Arbs’ zu erschaffen, ohne wirklich Geld zu wetten.

Wenn dies im Vergleich zu den potenziellen Gewinnen als zu viel Arbeit erscheint, ist Arbitrage wahrscheinlich nichts für Sie.”

Wenn die Sportarbitrage einer der effektivsten Wege ist, Geld zu verdienen, warum macht das dann nicht jeder?

“Das Interesse am RebelBetting-Produkt steigt immer weiter und tut das schon, seit wir damit angefangen haben. Die meisten Kunden nutzen es für eine bestimmte Zeitspanne und sind glücklich über das Geld, das sie damit verdienen.

Der Widerstand durch die Buchmacher ist der häufigste Grund, warum die meisten Kunden keine hauptberuflichen Arbitrageure werden. Aber unter unseren Kunden gibt es einige Profis, die seit mehr als 5 Jahren bei uns sind.

Ich würde sagen, dass es definitiv ein ‘Nischenprodukt’ ist. Vielen gefällt der Gedanke, aber man benötigt Hingabe, eine gesunde Anfangsbank und die Zeit, um damit zu beginnen. Es freut uns immer sehr, von zufriedenen Kunden zu hören, die uns von ihren erstaunlichen Gewinnen berichten.”


RebelBetting: Die Vorteile von Arbitrage

Sportarbitrage ist, wenn die Quoten zweier verschiedener Buchmacher es erlauben, auf beiden Seiten auf ein Ereignis zu wetten, um sich einen kleinen Gewinn zu sichern, egal was das Ergebnis ist.

Der Prozess, diese günstigen Momente mit mehreren Konten bei Buchmachern manuell zu finden, ist nicht einfach und kann viel Zeit benötigen. In den meisten Fällen existieren diese Umstände nur für kurze Zeit, oftmals für höchstens ein paar Minuten.

Denken Sie jetzt daran, wie es wäre, eine Software zu haben, die in Echtzeit automatisch Arbitragesituationen findet. Stellen Sie sich das ultimative Arbitrage-Tool vor, das Ihnen sagt, wieviel Geld Sie auf beiden Seiten einsetzen müssen, um damit eine bestimmte Summe zu gewinnen.

Diese Software tut das alles für Sie. Sie können sich anmelden, um eine kostenlose Testversion von RebelBetting in einer limitierten Form auszuprobieren, bis Sie bereit sind, durchzustarten und das komplette Paket zu abonnieren.

RebelBetting findet jeden Tag Hunderte von Arbitrage-Gelegenheten in einer Auswahl verschiedenster Sportarten. Der Gewinn ist meist „nur“ 1% bis 5% pro Wette. Auch wenn dies vielleicht etwas wenig erscheinen mag, können sich die kleinen täglichen Gewinne zu einem großen monatlichen Profit summieren.

Es gibt momentan nicht viele andere verlässliche Anbieter von Arbitrage-Software. RebelBetting hat den Test der Zeit bestanden. Es steht für die Genauigkeit und Effektivität seiner Software.

 

Watch RebelBetting’s short video explaining the basic principles of arbitrage:



>>> rebelbetting – jetzt ausprobieren! <<<


lerne professionell zu wetten!
enträtselung der mathematik von buchmachern

Last Update: 1 Dezember 2015

Kategorien:Arbitrage Glückspiel Wissen



3 Responses to “Exklusives RebelBetting Interview – Arbitrage Software”

  1. Dirk
    15 September 2016 at 2:08 pm #

    >Sportarbitrage: Der Gewinn ist meist „nur“ 1% bis 5% pro Wette

    In Deutschland werden durch das Rennwett- und Lotteriegesetz (RennwLottG) 5% vom Bruttoeinsatz versteuert.

    Sind in diesem Fall Sportarbitrage Wetten überhaupt sinnvoll?

    • Soccerwidow
      16 September 2016 at 5:48 am #

      Arbitragewetten (Wetten generell) in Deutschland lohnen wahrscheinlich nicht wirklich. Ob sich der Aufwand lohnt, sich irgendwo außerhalb von Deutschland zu registrieren und sich bei den Buchmachern mit einer ausländischen Adresse zu registrieren, muss jeder für sich entscheiden.

    • Daniel
      10 November 2016 at 1:19 pm #

      Hallo,
      bin generell neu im Thema Sportwetten.
      Bzgl. der Wettsteuer habe ich es aber so verstanden, dass diese bei einigen/manchen Buchmachern direkt von diesen abgeführt wird. D.h. diese sparen woanders ein, zB durch etwas schlechtere Quoten o.ä. und führen diese dann an den Staat ab (ich weis sehr ungenaue Beschreibung, was ich sagen will ist, wenn man Gewinne macht muss man diese nicht mehr selbst besteuern.)
      Das würde doch dann heißen das ein Arbitrage Gewinn von 5%, diese 5% auch endgültig einem gutgeschrieben werden.
      Also kann es sich lohnen bei Wettanbietern die so verfahren?!
      Gruß
      Daniel

Leave a Reply / Comment