ende

Warum Fußball besser als Sex ist…


2008 kam eine Studie von Canon in sechs Ländern(1) zu folgendem (unerwarteten??) Ergebnis:

72 % der Befragten gaben an, dass sie es vorziehen, ein 90 Minuten Spiel ihres Teams anzuschauen anstelle einen gemütlichen Abend mit ihrer Liebsten zu verbringen.

Ist das nicht faszinierend?

Viele gute Gründe…

Sexy Frau sitzt auf einem großen Fußball mit roten und gelben KartenBild: Zametalov (Shutterstock)

…warum Frauen Fußball besser finden sollten als Sex:

  • weil nur die Ecke ’ne Fahne hat
  • weil es 90 Minuten dauert
  • weil die Latte 7,32 Meter (!) lang ist
  • weil Versager ausgewechselt werden
  • weil’s 22 Männer zur Auswahl gibt
  • weil’s schon nach 45 Minuten in die zweite Runde geht
Lukas Podolski von Bayern München bei einem Spiel gegen den FC BarcelonaLukas Podolski (Bayern München)
in einem Spiel gegen
den FC Barcelona
am 22. August 2006 in Barcelona
Maxisport | Shutterstock
  • weil es kein Spiel ohne Fummeln gibt
  • weil man das Spiel auch abblasen kann
  • weil der Kalorienverbrauch höher ist
  • weil nach dem Abpfiff keiner schnarcht
  • weil’s nicht stört, wenn die Kinder zugucken
  • weil Leder sich besser anfühlt als Gummi
  • weil wir die „Pille“ nicht schlucken müssen
  • weil man die Pfeifen schon vor dem Match erkennt
  • weil der Schlusspfiff gleichzeitig Höhepunkt ist
  • weil man davon nicht schwanger wird
Champions League Finale 2008 Manchester United gegen Chelsea FC: Ryan Giggs und Ashley Cole konkurrieren um einen BallRyan Giggs und Ashley Cole
im Champions League Finale
in Moskau am 21. Mai 2008
Mitch Gunn | Shutterstock
  • weil man abschalten kann, wenn’s langweilig ist
  • weil’s das erste Mal nicht wehtut
  • weil jeder Fehler ausgepfiffen wird
  • weil Männer sich hinterher für schlechte Kondition entschuldigen müssen
  • weil’s immer die Hoffnung auf Verlängerung gibt
  • weil keiner dumm guckt, wenn du laut schreist


…und warum Männer nun Fußball besser finden als Sex:

  • weil du sicher sein kannst, daß die Bälle echt sind
Oliver Kahn von Bayern München bei einem Spiel gegen den FC Barcelona am 22. August 2006 in BarcelonaOliver Kahn (Bayern München)
bei einem Spiel gegen
den FC Barcelona
am 22. August 2006 in Barcelona
Maxisport | Shutterstock
  • weil alle jubeln, wenn er drin ist
  • weil es da viel mehr Rückennummern gibt
  • weil man dabei die Hose anlassen kann
  • weil du deine Gegenspieler nachher nicht anrufen musst
  • weil es leichter ist, das Leder ins Tor als die Frau ins Bett zukriegen
  • weil Stollen besser sind als Noppen
  • weil da auch mal gedoppelt wird
  • weil ein Volltreffer nicht gleich Alimente nach sich zieht
  • Jamie Carragher von Liverpool FC gegen den RCD Espanyol in einem Freundschaftsspiel - August 2009 in BarcelonaJamie Carragher (Liverpool FC)
    in einem Spiel gegen
    den RCD Espanyol
    am 2. August 2009 in Barcelona
    Maxisport | Shutterstock
    • weil nach der Halbzeit die Seiten gewechselt werden
  • weil es nicht wehtut wenn der Ball an die Latte geht
  • weil niemand ein endlos langes Vorspiel und Nachspiel fordert
  • weil jede Woche ein anderes Spiel ist
  • weil’s Fußball täglich gibt
  • weil man auch über rechts und links angreifen darf und nicht nur durch die Mitte
  • weil es da so herrliche Steilvorlagen gibt
  • weil man(n) notfalls auch mit dem Kopf einlochen kann
Ayila Yussuf von Dynamo Kyiv und Carlos Tevez von Manchester City während der UEFA Europa League am 10. März 2011 in Kiew, UkraineAyila Yussuf von Dynamo Kyiv (in weiß)
und Carlos Tevez von Manchester City
während der UEFA Europa League
am 10. März 2011 in Kiew, Ukraine
katatonia82 | Shutterstock
  • weil es Freistöße gibt
  • weil du dabei zugucken darfst, ohne rot zu werden
  • weil nachher keine Nummern getauscht werden, sondern höchstens Trikots
  • weil 22 Männer Gas geben aber nur 2 verhüten müssen
  • weil keiner meckert, wenn die Socken anbleiben
  • weil man den Gegenspieler zu zweit in die Zange nehmen kann

Wer streitet jetzt noch ab, dass Fußball nicht besser als Sex ist?


(1) Befragung in: England, Spanien, Schweden, Deutschland, Portugal und Belgien

Bemerkung: Dies war einer meiner allerersten Arttikel (Erstveröffentlichung am 5. Januar 2011) im Soccerwidow-Blog zur Bekämpfung meines Fußballfrusts und die Inspiration dazu kam, neben meinem fußballverrücktem Mann, von Lustigestories.de



Last Update: 1 Juli 2014

Kategorien:Besessenheit Witze



One Response to “Warum Fußball besser als Sex ist…”

  1. Willi
    19 Oktober 2016 at 11:41 pm #

    Top

Leave a Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.